Therapieinhalte der Geriatrie

Geriatrie = Altersheilkunde

Die geriatrische Behandlung zielt auf den Erhalt oder Wiederaufbau der Selbstständigkeit ab. Dazu zählt sowohl die Verbesserung und/oder der Erhalt der motorischen und sensorischen Fähigkeiten, als auch die Aktivierung von kognitiven und neuropsychologischen Funktionen (z.B. Aufmerksamkeit und Gedächtnis).

Auch Wohn- und Hilfsmittelanpassungen können durchgeführt und (pflegende) Angehörige in die Therapie mit einbezogen werden. Mehrfacherkrankungen (Multimorbidität) und akute oder chronische Krankheitsbilder werden behandelt.

Die Therapie kann sowohl in der Praxis, im häuslichen Umfeld, als auch in Senioren- und Pflegeheimen, Tagesstätten, Einrichtungen der Gerontopsychiatrie etc. stattfinden.

Krankheitsbilder und Diagnosen:

  • Demenzielle Erkrankungen (z.B. Alzheimer, Demenz)

  • Neurologische Erkrankungen (z.B. Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose)

  • Altersdepression

  • Degenerative und rheumatische Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems

  • Zustand nach Unfallereignissen (z.B. Frakturen), nach Amputationen und anderen operativen Eingriffen (z.B. der Orthopädie)

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns jederzeit an, wenn Sie eine Frage haben oder einen Termin vereinbaren wollen!

Kontakt