Therapieinhalte der Psychiatrie

Die psychiatrische Behandlung beinhaltet Trainingsmaßnahmen zum Wiederaufbau oder Erhalt der Selbstständigkeit im Alltag. Das Training der Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit kann ebenso Inhalt der ergotherapeutischen Behandlung sein, wie auch der Erwerb sozialer Kompetenzen oder die Verbesserung von Ausdrucksfähigkeiten. In diesem Fachbereich werden auch Defizite im affektiven, kognitiven und sensomotorischen Bereich berücksichtigt und behandelt. Arbeitstherapeutische Maßnahmen können zur Wiedereingliederung in den Arbeitsbereich angewandt werden. Handwerkliche und gestalterische Tätigkeiten, gruppendynamische Prozesse und Hirnleistungstraining sind weitere Therapieinhalte.

Krankheitsbilder und Diagnosen:

  • Endogene Psychosen (z.B. Schizophrenien, Depression, Manie)

  • Organische Psychosen (z.B. Demenz, Alkohol- und Drogenpsychosen, hirnorganisches Psychosyndrom)

  • Borderline-Persönlichkeitsstörungen

  • Neurosen und Persönlichkeitsstörungen (z.B. Zwangs-, Angstneurose, neurotische Depression, paranoide Persönlichkeit)

  • Abhängigkeiten (z.B. Alkohol-, Drogen-, Medikamenten-, Spielsucht)

  • psychosomatische Erkrankungen und funktionelle Störungen (z.B. Essstörungen, Schlafstörungen, psychogene Herzkreislaufstörung)

  • spezifische Störungen des Kindes- und Jugendalters (z.B. Autismus, Verhaltens- und Entwicklungsstörungen)

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns jederzeit an, wenn Sie eine Frage haben oder einen Termin vereinbaren wollen!

Kontakt